Grundschule Am Ziesberg

mit Außenstelle Waldschule - Salzgitter Bad

Aktuell

Basar für Kinderkleidung und Spielzeug
Herbst / Winter 2015

in der Waldschule Salzgitter Bad
am Sonntag, den 8. November 2015, 10.00 – 12.00 Uhr

 

 

In der Waldschule Salzgitter Bad (Burgstrasse 45-47) findet am Sonntag, den 8. November der Kleider- und Spielzeugbasar statt. Angeboten werden Kinderkleidung für Herbst und Winter, Erstlingsausstattung, Spielzeug, Kinderwagen und Fahrräder. Außerdem werden Leckereien gegen den kleinen Hunger zu moderaten Preisen angeboten. Das Organisationsteam freut sich auf einen fröhlichen und erfolgreichen Tag. Sicherlich mit viel Arbeit aber auch einer gehörigen Portion Spaß für alle Beteiligten. Der Erlös kommt auch dieses Mal den Kindern der Schule zugute.

Sie haben saisonale Kinderkleidung, Spielzeug oder andere Dinge, die wir für sie zum Kauf anbieten sollen oder möchten Sie bei der Durchführung des Basars helfen? Dann sollten sie folgendes wissen:

 

BEDINGUNGEN

• Ihre Teile werden am Samstag den 7. November in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr in der Waldschule angenommen.
• Ihren Erlös und die nicht verkauften Teile empfangen Sie am 8. November in der Zeit von 18:00 bis 19:00 Uhr ebenfalls in der Waldschule.
• Die angebotenen Teile (keine Frühjahrs- oder Sommerbekleidung) müssen sauber und in ordnungsgemäßem Zustand sein (Defekte müssen deutlich kenntlich gemacht werden).
• Die Etiketten müssen mit der zuvor vergebenen Verkaufsnummer, der Kleidergröße und dem gewünschten Preis versehen sein.
• Das Etikett muss mit einem festen Faden fixiert sein. Bitte verwenden sie keine Aufkleber oder Nadeln. (Immer wieder kommt es vor, dass Preisschilder abfallen weil sie nicht ausreichend gut befestigt worden sind. Das macht die anschließende Zuordnung unmöglich und: Der Artikel kann nicht verkauft werden.)
Die Verkaufsnummer muss rot umrandet sein.
• Sie können maximal 80 Textilien und 4 Paar Schuhe pro Verkaufsnummer zum Verkauf geben.
• Die Kleidungsstücke sind nach Möglichkeit nach Größen zu sortieren.
• Für Spielzeuge, Kinderwagen und andere Großteile haben wir keine Obergrenze. Pro Verkaufsnummer dürfen   maximal 20 Bücher abgegeben werden.
• Kuscheltiere werden aus hygienischen Gründen nicht zum Verkauf angeboten.
• Die Verkaufsware muss in festen Kartons oder Wäschekörben verpackt sein. Tüten und andere Verpackungen können wir nicht annehmen. Auf je einer Stirnseite ihrer Kartons muss sich ein DIN A4 großer Zettel befinden, dem deutlich erkennbar ihre Verkaufsnummer zu entnehmen ist.
• 10% ihrer erzielten Einnahmen werden einbehalten und kommen den Kindern der Waldschule zugute.
• Wir erheben eine pauschale Angebotsgebühr in Höhe von 4€ pro Verkaufsnummer, die ebenfalls den Kindern zugutekommt.

 

INFORMATIONEN UND VERKAUFSNUMMERN

Weitere Informationen zum Basar erhalten sie bei Frau Kraft unter der Telefonnummer
3 22 94 oder per Mail unter Basar.Waldschule@googlemail.com.

Am Dienstag, den 16. Juni, war es endlich soweit – unser neuer Schulbus wurde vorgestellt. Während einer kleinen Feier wurde uns unser Schulbus ganz offiziell von der Firma Pro-Humanis überreicht. Dass wir uns riesig auf diesen Moment freuten, zeigten unter anderem die Darbietungen unser Flöten-AG-Kinder, welche uns mit dem Stück „Hurra der Schulbus ist da" musikalisch gehörig einheizten oder auch die Kinder der Tanz-AG, welche einen ägyptischen Tanz vorführten. Unser Schulleiter Herr Mertens betonte noch einmal die Rolle, welche der Bus für die Schule hat. So wären viele außerschulische Projekte, wie bspw. unser pädagogisches Reiten oder unsere Museums-AG, ohne den Bus gar nicht möglich. Auch bis diese Zeilen geschrieben wurden, war unser Bus bereits wieder für unsere Mensa unterwegs oder mit dem Kindergarten KunterBund ein Wochenende im Harz. Hier ist er übrigens auch die aktuelle Woche komplett mit unseren dritten Klassen auf Klassenfahrt anzutreffen bevor es in den nächsten Wochen mehrmals nach Sottrum, Wolfsburg oder zum Sport Oszkar geht. Man sieht, auch unser neuer Bus bekommt keine Eingewöhnungszeit sondern darf gleich richtig loslegen.


Neben Pro-Humanis gehört allen Sponsoren ein riesengroßes DANKESCHÖN für dieses, zumindest für eine Grundschule, einmalige Projekt. Ohne Sie wäre dies nicht möglich und unsere Schule wäre um einiges ärmer. Denn die vielen angesprochenen Projekte sind ohne unseren Bus kaum zu realisieren und stellen in der Arbeit mit unseren Kindern einen ganz wichtigen Teil unserer Idee von Schule dar.


Wir als Ziesberg- und Waldschule sagen Danke...

 

                         Schulbus1

(Weitere Bilder im Fotoalbum)

Am Samstag, den 13. Juni, durfte unsere Schule an diesem einmaligen Event teilnehmen. Jeder, der dabei war, kann dieses Wort verstehen... WOW

Ein ganz großes Lob daher an alle Personen, die an diesem tollen Projekt beteiligt waren. Wir freuen uns auf das nächste Mal und sagen: dass war SPITZE.

 

                    Klasse wir singen

Am Samstag, dem 30.05.2015, fand der Landesentscheid Niedersachsen der 54. Mathematikolympiade (Stufe 3) für Salzgitter, Peine und Goslar im Audimax der Ostfalia Hochschule in Calbrecht statt. Um 9:30 Uhr versammelten sich dort ca. 100 Schüler aus den dritten und vierten Klassen, die sich durch ein erfolgreiches Abschneiden in der 1. und 2. Stufe für den Wettbewerb der dritten Stufe qualifiziert haben. Daher ist schon die Berechtigung zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ein großartiger Erfolg, da sich hier nur die besten Mathematikschüler aufhalten.

 

Auch unsere Schule war mit gleich zwei Schülern der Klasse 3a bei diesem Wettbewerb vertreten. Und so hatten die Schüler Bastian Erb und Jonas Speitelsbach einer erlebnisreichen und schönen Tag. Jonas errang in der Landesrunde sogar eine Silbermedaille.

 

Herzlichen Glückwunsch wünschen wir beiden Teilnehmern zu ihrer erfolgreichen Teilnahme.

 

Beide möchten im kommenden Schuljahr in Klasse 4 erneut starten. Wir freuen uns über jeden Schüler unserer Schule der Freude am Knobeln hat und auch an diesem Wettbewerb teilnehmen möchte. Habt Mut!

 

Mathe OlympiadeMathe Olympiade 2 

Was für ein Geburtstag


Am Freitag, den 08.05.2015, war es soweit und unsere Schule feierte ihren 75. Geburtstag. Viele Worte fallen einem dazu eigentlich gar nicht mehr ein beziehungsweise müssen nicht gesagt werden – es war großartig. Alles fing an mit der Geburtstagsrede unseres Schulleiters, Herrn Mertens, und den Glückwünschen unseres ersten Bürgermeisters Herrn Klein. Untermalt wurde dies durch tolle Auftritte der Schülerinnen und Schüler. Danach ging es dann richtig los und die vielen Gäste machten eine Rundreise quer durch Europa. Die Klassenräume waren gar nicht mehr wieder zu erkennen, sondern erstrahlten in der Vielfalt der europäischen Länder. Immer zur vollen Stunde folgten wunderbare Auftritte der verschiedenen Klassen und AGs. Und so wurde spanisch getanzt, russische Theaterstücke vorgespielt oder beispielsweise auf Polnisch bis 20 gezählt. Wer sich bei diesem vielfältigen Programm eine Auszeit gönnen wollte, besuchte unsere Mensa und staunte hierbei sicher nicht schlecht. Die Vielfalt der kulinarischen Köstlichkeiten lässt sich kaum wiedergeben, man muss es mit eigenen Augen gesehen und vor allem geschmeckt haben. Mit Essen und Trinken versorgt ging es entweder auf den neu gestalteten Schulhof oder in unsere Zeitecke vor der Aula. Hier erkannte sich wahrscheinlich so manch ein Gast wieder und man konnte viele Erwachsene, strahlend mit Handy in der Hand, beim Fotografieren der Bilder zuschauen. Frisch gestärkt ging es zur Rundfahrt mit der MS Europa in die Turnhalle. Zu gewinnen gab es auch wieder was und so organisierte die Schule, die von der Kerzenlesung bekannte Tombola. Nicht nur, dass die Preise teilweise sehr hochwertig waren, so stellte jedes Los auch einen Gewinn dar.


Gegen 18:15 Uhr trafen sich dann alle Beteiligten vollkommen erschöpft aber mit einem Lächeln auf den Lippen in der Mensa, um den Tag und die vorangegangene Projektwoche Resümee passieren zu lassen. Und trotz der vielen Arbeit waren sich alle einig, dass es ein unvergessliches Fest war.


Wir freuen uns auf die 100 Jahr Feier.

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Mitwirkenden noch einmal ganz herzlich bedanken: Ohne Sie alle wäre dieses Fest nicht möglich gewesen! Danke für die vielen Essensspenden, danke allen Helfern für die Unterstützung unter der Woche und beim Fest, danke für die vielen Gewinne der Tombola, danke für die Geldspenden, danke für die Geschenke, die uns während der Eröffnungsfeier überreicht wurden. Allen ein ganz großes DANKESCHÖN!

 

SF12SF24SF33SF51

(Weitere Fotos im Fotoalbum)

Am letzten Donnerstag ereilte unsere Schule hoher Besuch. Unsere Bildungsministerin Frauke Heiligenstadt machte sich persönlich ein Bild von der Arbeit bei uns „Am Ziesberg". Nach einem herzlichen Empfang durch die Kinder der Flöten-AG, wurde Frau Heiligenstadt zu einem Rundgang durch unsere Schule eingeladen. Hier staunten die vielen Besucher nicht schlecht, neben Frau Heiligenstadt waren noch Gäste aus der Politik, der Stadtverwaltung oder der Landesschulbehörde anwesend, was unsere Schule alles zu bieten hat.


Nachdem die Schulbesichtigung abgeschlossen wurde, fanden sich alle Teilnehmer in unserer Mensa ein und es fand ein kleiner Austausch zum Thema Ganztag statt. Hier wurde von unseren Erfahrungen, wir waren 2008 die erste Ganztagsschule in Salzgitter, berichtet. Am Ende überreichten die Klassensprecher einzelne Sonnenstrahlen, auf denen jeweils stand, was ihnen an unserer Schule besonders gefällt. Am Ende ergaben alle einzelnen Strahlen eine ganze Sonne.


Rückblickend war der Besuch für unsere Schule etwas ganz Besonderes und es war schön, Frau Heiligenstadt unsere Schule und unseren Schulalltag vorstellen zu dürfen. Wohltuend war es auch zu hören, dass die Arbeit, welche an unserer Schule jeden Tag stattfindet, gesehen und gewürdigt wird.

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diesen aufregenden Vormittag und sagen „Tschüss bis zum nächsten Mal".

 

Besuch 5Besuch 10