An einem kalten, jedoch schönen Apriltag fand unsere Waldführung mit Frau Vitt an der GS Waldschule mit der 2w statt. Im Mittelpunkt des Unterrichtsganges stand die Sensibilisierung der Schulkinder auf Tierspuren und Frühblüher des Waldes. Ganz nach dem Motto von John Dewey: „Learning by doing“, tigerten die Kinder durch den Wald und freuten sich über jede Spur, die sie fanden. Der wunderschöne Blumenteppich aus Buschwindröschen, das Rehbett und ein kleiner Hermelinunterschlupf waren die Highlights des Tages.
                                                                                                                                                                             Kerstin Elias

 

                                                                       Bild001